Der Ausnahmegittarist Harri Stojka kommt mit der Formation ACOUSTIC DRICE, d.h. seinen kongenialen Partnern Herbert Berger (Sax), Peter Strutzenberger (Bass) und Sigi Meier (Schlagzeug). Hier wird Stojka-style einem von seinen wichtigen Einflüssen, Django Reinhardt, und dessen musikalischem Universum nachgespürt. Als Grundsatz dafür umreißt der Gitarrist den Ansatz von ACOUSTIC DRIVE prägnant als „moderne Jazz-Solistik mit Akustik-Gypsy-Sound“. Die Instrumentalisten lassen ihre Musikalität nicht nur durch das Material Reinhardts sprechen, sondern bewegen sich ebenso dynamisch mit den Eigenkompositionen von Harri Stojka.